Kritik an Kapitalismus, Sexismus, Rassismus und anderen Quälgeistern

Wir können keine „gute“ Marktwirtschaft von einem „bösen“ Kapitalismus trennen. Marktwirtschaft produziert Konkurrenz und Wachstumszwang. Sie führt zu Umweltzerstörung und lässt Menschen strukturell auf Kosten von anderen leben. Dieses Video erläutert ihre grundlegenden Funktionsweisen und sucht Zusammenhänge zu patriarchalen Geschlechterverhältnissen und Rassismus. Ein Buchkapitel dazu.

Im Kapitalismus ist die Handlungsmacht des Staates durch Standortkonkurrenz begrenzt. Deswegen fordern viele Kritiker*innen eine staatliche geplante Wirtschaft. Doch aus sie produziert Herrschaft, Ausbeutung und Naturzerstörung. Hier noch ein Text zu Kritik des Staatssozialismus, eine Kritik einer globalen öko-sozialen Marktwirtschaft und ein Text warum ein staatlicher Sozialismus wahrscheinlich nicht ökologisch wird.

Ein tolles Video des NOW Collective, warum wir die Marktwirtschaft überwinden müssen, wenn wir das Klima retten wollen.


Und noch viele weitere Videos und Bücher zu Kapitalismuskritik …

Bini Adamczak: Kommunismus – kleine Geschichte wie endlich alles anders wird (Büchlein, 2006)| Als Kurzvortrag | Sehr nette, erzählerische Einführung in die Grundlagen der Kapitalismuskritik (Was ist Markt, Arbeit, Krise) und Versuche seiner Überwindung wie Staatssozialismus, Genossenschaftskapitalismus und schlussendlich Kommunismus, nett und klug gleichermaßen. 

Gruppen gegen Nation und Kapital: Die Misere hat System – Kapitalismus (Buch, 2017)| als Commons online | Leicht verständliche Einführung in den Kapitalismus in einfacher Sprache, gerade die Anfangskapitel bis S. 117 sind ganz gut.

Michael Heinrich: Kritik der politischen Ökonomie (Buch, 2004) | Heinrich hat schon vielen mit seiner klaren Sprache und Logik bei der Marxlektüre geholfen. Hier geht’s tiefer in die Systematik des Kapitalismus und das Marxsche Hauptwerk “Das Kapital”.

Friederike Habermann: Ausgetauscht! – Warum gutes Leben für alle tauschlogikfrei sein muss (Buch, 2018)| als Commons online  | Video | Habermanns Buch führt schön geschrieben in die vielen schrecklichen Konsequenzen des kapitalistischen Systems ein und zeigt die Verschränkungen von Ungerechtigkeit, Entfremdung, Umweltzerstörung und kapitalistischer Tauschlogik. 

Anselm Jappe: Die Abenteuer der Ware (Buch, 2005)| Schöne Einführung in die Wertkritik, eine Marxlesart, welche nicht nur Klassen und die Ausbeutung der Arbeit, sondern (Lohn-)Arbeit und Warenproduktion als solche kritisiert. 

Eske Bockelmann: Das Geld (Buch, 2020)| Erste Kapitel sind eine geniale Geschichte von Geld, Markt und Tausch. Bockelmann argumentiert, dass frühere Märkte und Zahlungsmittel nicht verstanden werden, wenn sie durch die moderne Brille betrachtet werden. Wirklich toll.

Michael Heinrich: Kritik der politischen Ökonomie  (Vortrag)| Heinrich führt in die marxsche Kapitalismuskritik ein.

Lothar Galow-Bergemann: Unverstandener Nationalsozialismus – unverstandener Antisemitismus (Vortrag)| als Artikel: ‘Was ist regressiver Antikapitalismus?’ | Galow-Bergemann benennt Parallelen zwischen nationalsozialisitscher Kapitalismuskritik und einer Kritik an Finanzökonomie und ‘Spekulantinnen’.

Feminismus …

Kitchen Politics: Aufstand aus der Küche: Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und die unvollendete feministische Revolution (Aufsatzsammlung, 2012)| Federici verbindet Kapitalismuskritik und Feminismus, und denkt Kapitalismus mit dem Reproduktionsbereich. 

Natascha Wilting: Grundprinzip Wertabspaltung (Artikel, 5 S., 2000)| online | Wertabspaltungstheorie argumentiert, dass Kapitalismus für sein Funktionieren Patriarchat benötigt. Ganz vernünftige Theorie, hier eine kurze Einführung. Weiter geht’s dann mit R. Scholz.

Silvia Federici: Caliban und die Hexe: Frauen, der Körper und die ursprüngliche Akkumulation (Buch, 2012) | Federici nimmt zum Ausgangspunkt die frühneuzeitlich Hexenverfolgung und erklärt daran das entsthende moderne Patriarchat. Rezension

Margarete Stokowski: Untenrum frei (Buch, 2016)| Nette Einführung in den Feminismus, aber nicht so stark die Verbindung von Kapitalismus und Patriarchat. Auch toll: Liv Stromqvists Graphic Novel Reihe. 

Koschka Linkerhand: Geschlecht – Subjekt – Identität: Was kann ein materialistischer Feminismus leisten?  (Vortrag) | Verbindung von Kapitalismuskritik und Feminismus.

Bini Adamczak: Liebe im Kapitalismus  (Vortrag) | Warum romantische Liebe und Kapitalismus historisch zusammen entsteht und zusammen gehört. 

Roswitha Scholz: Geschlechterverhältnis und Kapitalismus  (Vortrag)| Wertabspaltungstheorie: Kapitalismus braucht Patriarchat.

und Rassismus

Friederike Habermann: Der unsichtbare Tropenhelm (Buch, 2013)| Nette Einführung in Rassismus und Kolonialismus. Betont Zusammenspiel von Kapitalismus und Rassismus.

Ulrike Marz: Kritik des Rassismus (Buch, 2020) | Einführung in verschiedene Theorien zu Rassismus bspw. ökonomiekritische, postkoloniale, Diskurstheorien. 

Dennis SchnittlerNegrophobie. Grundsätzliches zum Rassismus gegen schwarze Menschen  |  Schnittler untersucht die Verschränkungen von Rassismus und Kapitalismus und fragt weshalb der Rassismus trotz aller gesellschaftlicher Moral so stark verblieben ist. 

Bafta Sarbo: Einführung in die materialistische Rassismuskritik | Für Sarbo ist Rassismus kein falsches Bewusstsein, sondern eingeschrieben in die kapitalistische Produktionsweise.